„Ich habe eine Vision: Es ist Krieg und keiner geht hin. Stattdessen schmeißen wir jegliche scheinbare Trennung über Bord, nehmen uns an die Hände und stehen gemeinsam für das auf, worin wir alle vereint sind. Für unsere Würde und die unserer Kinder. 

Ich setze mich im Kongresstival ein, weil ich den Beginn dieser Vision dort verwirklicht sehe – eine bunte Mischung aus verschiedensten Speakern, Workshops, Organisationen,  Musik, Kultur und Best Practice Beispielen, die sich in ihrer Gemeinsamkeit vereinen. Mit einem gestärktem Bewusstsein von innerer Würde, beginnen wir im Alltag und der Gesellschaft zu wirken. Neues entsteht, wo wir gleichwürdig sind. Genau dort, wo ich mich als gleichwürdig empfind.“  Johanna Pardo (Kreis ??) – Speakerin und Heldenhebamme.