Würde Kongresstival 2020

Hans-Peter Meister

Bürgerbeteiliger

 


 

Würde :

 


 

Vortrags- oder Beitragstitel

 

»Ein Bürgernetzwerk für die Würde?«

Was wäre wenn … die Würde des Menschen tatsächlich das Maß aller Dinge in unserer Gesellschaft wäre?

 

 


 

Kurzbio

Hans-Peter Meister ist sein Leben lang fasziniert von der Frage, wie man nachhaltige Entwicklung umsetzen kann. Die Antwort findet der Ökologe bald: es braucht Kooperation und Kommunikation. Nach beruflichen Stationen im Bundesumweltministerium und der BASF gründet er 1995 das Unternehmen IFOK, das sich zum Marktführer für Bürgerbeteiligung und Dialogverfahren entwickelt und national wie international zahlreiche Innovationen in den Markt bringt. Nach seinem Wechsel in den Aufsichtsrat des Unternehmens beginnt er, Bürgernetzwerke aufzubauen, mit denen Bürgerinnen und Bürger eine Stimme in Politik und Wirtschaft gegeben werden soll.


 

Vortrag/Workshop

Was genau bedeutet ein würdevolles Leben heute in unserer Gesellschaft, in Schulen, Unternehmen, Krankenhäusern und Pflegeheimen oder in der Politik? Diese Frage können wir nur gemeinsam beantworten und nur gemeinsam können wir entscheiden, was wir entsprechen ändern müssen. Wir gemeinsam: das sind Bürgerinnen und Bürger, die sich in ganz Deutschland in Netzwerken organisieren, um das zu besprechen, was ihnen wichtig ist und ihre Stimme gemeinsam zu erheben. Aus vielen Einzelstimmen wird die Weisheit der Vielen und diese Stimme bringen wir zu Gehör: in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – um gemeinsam Dinge so zu verändern, dass wir die Welt besser und würdevoller machen.

Workshop:

Viele Bücher schreiben über die Notwendigkeit, mehr Würde in unserem täglichen Leben zu realisieren. Da stimmen alle gerne zu. Aber was genau soll das in der Praxis heißen? Wie sähen denn würdevollere Schulen, Unternehmen, Pflegeheime, Krankenhäuser, Verwaltungen oder Parlamente aus? Was wäre, wenn wir wirklich die unantastbare Würde des Menschen als obersten Wert und Richtschnur für unser Handeln machen?

Im Workshop suchen wir uns wenige konkrete Handlungsfelder aus und besprechen, was sich dort im Alltag ganz konkret ändern sollte – und dann machen wir einen Plan, wie es weiter gehen könnte………